16.03.2016

Sven Heise, Direktkandidat der FDP auf Rügen begrüßt die Aufnahme der

B 96n und der Bergener Umgehungsstraße in den Bundesverkehrswegeplan.

 

Sven Heise: „Ich freue mich sehr über die positive Nachricht aus dem Bundesverkehrsministerium, das zweite Teilstück der B 96n und die Bergener Umgehungsstraße in den Bundesverkehrswegeplan aufzunehmen, weil das stets eine Forderung der FDP war. Beim letzten Kreisparteitag haben die Mitglieder der FDP Rügen sich einstimmig dafür ausgesprochen.

Seit der Eröffnung des ersten Teilstücks der B 96n spüren die Pendler und Urlauber bereits eine Entlastung durch einen flüssigeren Verkehrsstrom. Um die hohen Verkehrsaufkommen auch im Sommer zu verkraften, muss die B 96n planmäßig bis Bergen fertiggestellt werden und der Bau in diesem Sommer beginnen.

 

Zudem befürworten wir die Bergener Umgehungsstraße. Bedenken, dass die Stadt Bergen dann weiter ausblutet, kann u.a. durch ein kluges Stadt-marketing begegnet werden.“

zurück