· 

Rügenern FDP beschließt Forderung nach einem zweiten gymnasialen Standort auf Rügen

Auf seiner Sitzung am 2.4.2019 hat der Kreisparteitag der Liberalen beschlossen, sich für ein zweites Gymnasium bzw. eine Schule mit gymnasialer Oberstufe im Norden von Rügen (Sassnitz oder Sagard) einzusetzen.

Das derzeit einzige Gymnasium in Bergen auf Rügen hat seine Kapazitätsgrenzen erreicht. Des Weiteren müssen Schüler sehr lange Fahrwege in Kauf nehmen, um den Schulstandort zu erreichen. Von z.B. Wittow aus sind es mit dem Bus 1:45 Stunden bei ruhiger Verkehrslage also außerhalb der Tourismussaison. Diese Wegezeit liegt damit noch über der Zumutbarkeitsregelung des Bundessozialgesetzbuches von 1:30 Stunden für Erwachsene für die Aufnahme einer Vollzeittätigkeit.